Bestes vom Land : Teile vom Rind für Gerichte

 

Die wichtigsten Teile vom Rind

Auf den folgenden Seiten finden Sie Tipps, welches Stück vom Rind für welches Gericht am besten geeignet ist:

1) Hals (Nacken, Kamm, Halsgrat). Zum Kochen von Haschee; zum Braten von Spick- und Rollbraten

2) Brustspitze (Kern). Zum Kochen von Eintöpfen, Rindfleischsalaten; zum Schmoren von Rinderbrust (Suppenfleisch)

3) Zungenstück (Siegelstück, Fehlrippe, Zungengrat). Zum Kochen von Suppenfleisch; zum Schmoren von Sauerbraten; zum Braten von Hackfleischgerichten

4) Abgedecktes Leiterstück. Zum Kochen von Gulaschsuppe, Fleischbrühe; zum Schmoren.

5) Falsches Filet (Schulterspitze). Zum Schmoren von rheinischen Sauerbraten, Ragouts; zum Braten und Grillen; als Tatar.

6) Bug (Schaufelstück, Ministerstück). Zum Kochen von Kesselfleisch, Eintöpfen; Zum Schmoren von Schmor- und Sauerbraten, serbischen Reisfleisch; zum Braten von Spickbraten.

7) Beinfleisch (Beinscheiben, Wadschenkel). zum Kochen von Fleischbrühe, Kochfleisch, Fleischklößchen.

8) Hochrippe (Hohe Rippe, Zwischenrippenstück). Zum Schmoren von Zigeunerrostbraten, Schmorbraten; Zum Braten oder Grillen von Rumpsteak, Roastbeef, Entrecôte.

9) Dickes Bugstück (dicke Schulter). Zum Schmoren von Rouladen, Schmorbraten; zum Braten von Geschnetzeltem, Rollbraten.

10) Brustkern. Zum Kochen von Fleischbrühe, Suppenfleisch, Eintöpfen; zum Braten.

11) Mittelbug (Schaufeldeckel, Blattdeckel). Zum Kochen von Pot-au-feu, Pichelsteiner; zum Schmoren von Ragouts, rheinischem Sauerbraten, Pfefferpothast; zum Braten von Spickbraten.

12) Roastbeef (Lendenstück, Rostbraten). Zum Braten oder Grillen; für Fleischfondue.

13) Hüfte (Huft, Blume, Rosenspitz). Zum Schmoren von Rouladen, Schmorbraten; zum Braten oder Grillen

14) Blume (Kugel, Rosenspitz, Huft, Sternrose). Zum SChmoren von Sauerbraten, Schmorbraten, Rouladen; zum Braten von Beefsteaks, Geschnetzeltem; für Fleischfondue.

15) Querrippe (Leiterstück, Zwerchrippe, Flachrippe, Spannrippe, Federstück). Zum Kochen von Fleischbrühe, Suppenfleisch, Eintöpfen, Pichelsteiner, Fleischsalaten.

16) Filet (Lende, Lungenbraten). Zum Braten oder Grillen von Steaks, Medaillons, Fleischspießchen, Boeuf Stroganof, gespickten Rinderfilet; für Fleischfondue.

17) Bürgermeisterstück (Pastorenstück). Zum Schmoren von Gulasch, Sauerbraten, gespickter SChmorbraten.

18) Bauchlappen (Spannrippe, Flanke, Lappen, Nabel). Zum Kochen von Fleischbrühe, Klärfleisch, Eintöpfen; zum Schmoren von Ragouts; zum Braten von Hackbraten.

19) Oberschale (Kluft). Zum Schmoren von Sauerbraten, Rouladen, Schmorbraten; zum Braten oder Grillen von Kluftsteaks; für Fleischfondue, Tatar.

20) Hüftdeckel. Zum Braten von Wiener Rostbraten, Spickbraten.

21) Unterschale (Schwanzstück, Maiserl). Zum Kochen von Pichelsteiner; zum Schmoren von Gulasch, Sauerbraten, Schmorbraten; zum Braten von Rostbraten.

22) Schwanzrolle (runder Riemen). Zum Schmoren von Gulasch, Sauerbraten, Schmorbraten; zum Braten oder Grillen von Spickbraten.

23) Ochsenschwanz. Zum Kochen für Ochsenschwanzsuppe; zum Schmoren von Ochsenschwanzragout; zum Braten von paniertem Ochsenschwanz.

24) Rouladenstück. Zum Schmoren von Rouladen; zum Braten oder Grillen von Beefsteaks, Esterhazy-Braten.